Hamburger Playing Arts Atelier 12./13.März 22

die eigene Geschichte

 

Spiel ist für mich…

 

… nicht zu wissen, wo das hinführt und das wunderbar finden

… ein Gegenpol zu und aus meiner Rationalität

… Überraschung und Lebenshaltung, täglich neu zu entdecken

… ein dürfen und tun müssen, was ich will

… zu sehen, was entsteht, wenn ich etwas in die Hand nehme und zu sehen was passieren wird

Spiel ist für mich auszuprobieren

… der Bodensatz, gucken was sich absetzt.

… ganz in meiner Mitte zu sein und das Außen zu vergessen

… mein inneres Kind abzufeiern und das lange an der Hand mitzunehmen

… den Übergang zu finden zwischen gestern und morgen und oben und unten, alles in seinen Gegensätzen auszubalancieren - und das ist dann Wonne

… aus dem Moment zu schöpfen und wieder in Kontakt zu meinem kreativen Selbst zu kommen.

 
 

Resonanztext 1     

Rausch

Wieder flattern durch die Lüfte

Blättertanz

Fluid

Kräftig fliegend

Lebenslinien

An welchem der Enden ist eigentlich der Anfang?

Sie fliegt!

In allen vier Ecken Spielfreude entdecken

Linienleben

Tanz mit Fischer und Verkäuferin

Resonanztext 2

Weisheit

Wie schwimmen

Schwerelos

Huiuiuiuiuih!

Die tanzen ja auch

Vollen Zuhause mit Verzweigungen

So fragil

In Vielfalt

Verde, que te quero Verde

Schattenzärtlichkeiten

Unabgesprochen sich trauen

Resonanztext 3

Raum in Verwandlung

Mein Herz hüpft trotz Bruchspuren

Nebenwirkungen? Keine!

Metamorphose

Linienlandschaft, Lebenskarte

Überlagerung, kostbar- Schatzsuche

Behüterin der Linie

Herztropfen der Bäume

Rosa Luftpapier

Das ungeplante Leben ist bunter, als es berechnet werden kann

 

   

Resonanztext 4

Leichtsinn

Ankommen

Nützt ja nix!

Wie ging nochmal richtig?

So könnte es leicht weitergehen

Umeinander kreisen im ersten Sonnenschein

Impulsgesteuert

Verbunden sein

Nicht fegen, kehren!

Schatzkiste

Fest fliegt-wenigstens ein bißchen

Durch das gemeinsame Spiel, besonders in der gemeinsamen Bewegung,  zeigen sich neue Nuancen in meiner Geschichte, meinem Spiel.  Was für eine Wohltat, einfach da sein zu können, ohne Interpretationen und Wertungen, was im biografischen Sondieren ja so leicht geschehen kann. Einfach still für mich hinwerkeln zu können, getragen von der spielenden Stille der anderen, das tat gut. Annegret

es tanz um mich und in mir. mein herz ist warm und erfreut durch die möglichkeit mit euch gewesen zu sein. Nadja

"Die eigene Geschichte im Licht des gemeinsamen Spiels. "    Birte

 

______________________________________________________________________

Fotos: Maren + Christoph (c)

Dokumentation Christoph Riemer (c)

 

Musik von Stromae>>>