MANI/FEST/ATIONEN

28.10.2016

Jobbörse


Bücher@Bücher

 

Aktion: MANI/FEST/ATIONEN“
zu den Beiträgen>>>

Was an dem Text siehe hier>>> leuchtet für Dich? Was könntest Du daraus folgend für das Playing Art Netzwerk anbieten?

Nimm DREI:„ Zufälliges - Zusammen Kochen“. In der Playing Kitchen
Samstag, 29.10.2016

 

Mobile Akademie
in mehreren Durchgängen, in der aktuelle Playing Arts Projekt vorgestellt, befragt und weiterentwickelt werden

Annette P./ Berlin

Projektbeschreibung>>>

Die größte Tischecke der Welt

Eva Maria B./ Allensbach

NO FOTO

 

Projektbeschreibung>>>

Award-Gewinner  2016 >>>

Imran Y.+ Christoph G./ Bruchköbel

 

HOPE

Projektbeschreibung>>>


weitere Informationen>>>

Heidrun B./ Frankfurt/M.

mehr>>>

Resonanz

Gabi E. /Marburg

Farbe GRÜN

 

 

Mehr>>>

Helmut Ö./Hamburg

Schnee

Annegret Z. Gelnhausen

 

 

Playing Arts @home

 

Spielimpuls- Anlass schaffen- Spielregel ausgeben - Leute einladen
Ich habe meine Wohnung zum Spielfeld für mich und andere umgebaut.

 

 

 

Robby H. Nürtingen

Mehr>>>

Atelierkirche

Christoph R. Hamburg


Mehr>>>

Gefunden worden:
Blechvögel...

Award-Gewinnerin  2016>>> :

Martina V./ Kiel

Mein Vater I-IV

Projektbeschreibung>>> Mehr im Onlineatelier>>>

RETTET DAS SPIEL

Gerald Hüther im Gespräch>>>

Sebastian S./Wernau

Zum Trotz

Zum Onlineatelier>>>

Sebastians Website>>>

Kerstin B./Erfurt

Grenzüberschreitungen

Anne-Katrin K. Angelika H./beide Hamburg

Unbezahlbar

   
Anne-Katrin K.

„Abgetaucht“  Teebeutel und Wachs

Eva-Maria K. / Weimar

Kreuzweg unvollendet u.und Spiel mit Formen und Farben

Mehr im Onlineatelier>>>

Martina F./Fulda

Künstliche Köpfe

Mehr>>>

Mehr zu Augen auf Kuhhintern>>>

Dann gab es die Nominierung zum Playing Arts Award 2016

Die benennung der jeweiligen Merkmale der Projekte

die Jurierung durch die Teilnehmenden des Symposions

einen Pakistanischen Imbiss von Imran + Chris

Die Entpflichtung von Christoph Riemer
als Verantwortlicher für die Kulturelle/Ästhetische Bildung:

 

 

 

Friedrich Schleiermacher: Kurze Darstellung des Theologischen Studiums zum Behuf einleitender Vorlesungen
(Kritische Ausgabe hg.v.HeinrichScholz) Darmstadt o.J. /  Nachdruck der 3.Auflage Leipzig 1910

 

S.118ff: Die Grundsätze des Kirchenregimentes § 312: Da jedes geschichtliche Ganze nur durch dieselben Kräfte fortbestehen kann, durch die es entstanden ist: so besteht das evangelische Kirchenregiment aus zwei Elementen, dem gebundenen, nämlich der Gestaltung des Gegensatzes für den gegebenen Komlexus, und dem ungebundene, nämlich der freien Einwirkung auf das Ganze, welche jedes einzelne Mitglied der Kirche versuchen kann, das sich dazu berufen glaubt. ... Die evangelische Kirche ... ist ursprünglich aus dieser freien Einwirkung entstanden ...

§ 313 ... Das organisierte Element aber, die kirchliche Macht oder richtiger Autorität, kann dabei ordnend oder beschränkend auftreten, das nicht organisierte oder die freie geistige Macht nur aufregend und warnend.

§ 314: ... Die kirchliche Autorität hat ... die Äußerungen freier Geistesmacht zu begünstigen und zu beschützen, welche allein die Anfänge zu umbildenden Entwicklungen hervorbringen kann.

_______________________________________________________________________________________________

Ein festliches Essen "Nimm Fünf" die Champions League

Zutaten per Zufall ermittelt und zubereitet von Hartmut L., Gabi E. und Helmut Oe.

hier seine Idee für "Nimm Fünf">>>

am 30.10.Playing Arts geht in die Breite:
folgte die Sammlung der Playing arts Angebote für 2017
siehe hier>>>

Die Selbstzertifizierung für 2017
siehe hier>>>

Playing Arts ist Zur Zeit für mich>>>

Den 2016
Award gewannen

das Projekt

Hoffnung/Hope
Christoph Goy / M. Imran Yasin

Projektbeschreibung>>>

 Laudatio von Hartmut L.>>>

Und das Projekt

Mein Vater #1-4  (to be continued...)

von Martina Vanicek
Projektbeschreibung>>>
Die Laudatio>>> hielten zusammen
Marion J.

 

und Sabastian S.
 

Fotos: Annette Pl./ Marion J. und andere
Webdokumentation: Christoph Riemer (c)