Ausstellungseröffnung am 24.4.2015
im workshop hannover e.v.
Film der Tapepicaktion von Robby Höschele>>>
an die hundert Besuchende, viele Playing Arts Verbundene reisten an

Die Gestalt eines gemeinsamen Abenteuers wird satt und rund, wenn es einen Horizont und eine
Geschichte  bekommt.
Und alle, die in der  gesammelten Erzählung vertreten sind, erinnern an die vielen Anderen, die auch an dieser Reise beteiligt waren.

Ich bin sehr bewegt, wie gut Burghardt an diese Reise über ein paar Stationen erinnert hat.
Dorothea

 

Es zeichnen sich Linien, Linienbündel, Kurven und Abzweigungen durch die Playing Arts-Jahre.
Robby
 

wenn Eigensinn zur Form wird
und großartig fand ich, dass Helmi und Jao gekocht haben!!

 Gabriele F.

 

Raison d’être: (Daseinszweck)
Claudia

"...we've come a long way,
We're changing day to day,
But tell me, where do the children play?
"
Cat Stevens /Benedikt

Los, auf! Kecke kleine Verstecke!
---
Steffen

: "Fliegen über die verspielte Kunst"

Marjanne
 

Deine Einführung in die Ausstellung war schlicht brillant. Ich habe dich noch nie so glänzend reden gehört. Prägnant, geistvoll und mit Humor – man merkte dir an, dass diese Art des Künstlertums eine zentrale Lebensäußerung Deiner Persönlichkeit ist.

von Jürgen F.

Verspielt kreativ - kreativ verspielt , bewegte spanende Erlebnisse und soooo
" lecker".

Kirstin

ich habe noch nicht das geeignete Wort oder Satz gefunden, um die besondere Atmosphäre dieses Abends einzufangen. In mein Buch habe ich geschrieben: konzentriert, unangestrengt, lebendig, anregend, warm, prägnant, feierlich, farbig, familiär, viel Nähe, spielerisch, geschmackvoll.......

(ich fand es so angenehm, wie selbstverständlich Yao dabei war)
Brigitte

Überraschungen!
Jürgen M.

Beglückt
Ulrike St.

Ute: "erfrischend, belebend, erheiternd, nachdenklich stimmend, kommunikativ, lecker, abwechslungsreich, schön"

Esther: "Rückschau auf all die Jahre, all die Menschen... wie es wohl weitergeht?"

"Belebendes Wieder mit  und in vertrauter Art."
Anne

Essen bereiteten Jao und Hemut Oesting - ein Fest!
   

: duftend, inspirierende Begegnungsspielzeit -vertraut und fremd zugleich- frisch und frech beflügelt die Liebe zum Detail
Britta


Wohl dem der die Kunst des Spiels nicht verliert....
Von eigenen und anderen Lebensspuren - die mich erneut berührten, ließ ich mich mitnehmen und durfte mitschwingend Staunen. Die Ausstellung schenkte mir Hoffnung und Ausblick ……

Angelika


Die Geschichte mit dem Damenklo fand ich am besten.

Annegrethe


„Playing arts- endlich auch in der Expo – und Messestadt Hannover!“

Harald


Spiel wird Kunst wird Ausstellung

Die Kunst des Zeigens

- wie kann Spiel gezeigt werden?
Petra


VIBRIEREN IN RAUM UND ZEIT

Martina