alle Fotos © Olympia

Was wollen die von mir?

Playing Arts will, dass Sie selbst etwas wollen. Wenn Sie nichts wollen, dann passiert auch nichts. SELBER etwas wollen zu sollen kann anstrengend sein: sich mit sich zu konfrontieren und zu suchen, was man denn wie ausdrücken will, seine Selbstverhinderungen in Ruhe zu lassen und dem zu trauen, was einem einfällt, dass alles ist für viele Menschen ungewohnt. Playing Arts schlägt Ihnen vor,  sich diesen Zumutungen stellen und daraus/dabei Vergnügen zu entwickeln.

Playing Arts will, dass Sie selbst etwas gestalten, und Inhalt/Thema und Methode/Arbeitsweise der Gestaltung selbst bestimmen.

Playing Arts will, dass Sie ihre Prozesse und Ergebnisse mit Anderen teilen, um Rückmeldung/Resonanz, Stärkung und Unterstützung zu bekommen. Denn man kann in der Antwort der Anderen auf das Eigene dieses neu und anders erkennen. Daraus kann man Impulse für die Weiterentwicklung ableiten, muss man aber nicht! Die Antworten der Anderen bleiben aber ihre eigenen Reaktionen und sind keine Bewertungen, Vorschriften oder Wahrheiten.

Playing Arts will, dass Sie Ihren Gestaltungsprozess selber in die Hand nehmen und ihn selber verantworten. Sie erhalten Unterstützung und Anregung, aber werden nicht rundum „betreut“.

Playing Arts will, dass auch Sie die Anderen unterstützen, ohne sie zu „bemuttern“.

[zurück auf Bild oder FAQ klicken]