Onlineatelier

Title : objects of light and fragility
Date: 26.10.2014
 
Objekte die im Rahmen meiner Theaterarbeit oder im eigenen Spiel entstanden sind...

 


Title : Räuberhände
Date: 16.10.2014
 
   

Wie weit verändert sich unsere Identität, wenn wir neue Erkenntnisse über unsere Abstammung gewinnen? Ist eine vorgestellte Identität weniger authentisch, als eine „echte“?

In ihrer Schrebergartenlaube „Stambul“ lernen Samuel und Janik fürs Abitur und träumen von der Zukunft. Während Janik versucht, sich von seinen wohlsituierten Lehrer-Eltern zu distanzieren, bemüht sich sein bester Freund Samuel, Sohn einer Alkoholikerin, um geordneten Alltag und Normalität. Als ihre Freundschaft durch einen einzigen Abend zu zerbrechen droht, reisen sie kurzerhand nach Istanbul, um ihre Beziehung zu retten und Samuels unbekannten Vater zu finden, der vielleicht Türke ist - ein hoffnungsloses Unterfangen. Für Samuel bekommt die Sehnsucht nach Identität und Zugehörigkeit mit Istanbul ein konkretes Gesicht, für Janik aber wird das „Halbtürkischsein“ seines Freundes zur Barriere und der Trip durch Istanbul nimmt für ihn mehr und mehr albtraumhafte Züge an.

Der vielfach ausgezeichnete Hamburger Autor Finn-Ole Heinrich erzählt in seinem Debütroman „Räuberhände“ kraftvoll und zugleich poetisch von den großen Themen wie Heimat, Sehnsucht, Identität und Freundschaft.

 

Wir bieten das Stück als GASTSPIEL an. Fragen bitte persönlich an Christoph Goy

Premiere: 16.Oktober 2014


Title : Acht Frauen
Date: 31.10.2014
 
   

Weihnachten steht vor der Tür. Die junge Studentin Susanne kommt nach Hause. In der verschneiten und abgelegenen Villa erscheint ihr Vater nicht zum festlichen Familienfrühstück. Das Dienstmädchen entdeckt ihn ermordet im Bett. Die anwesenden acht Frauen sind zunächst vor Angst gelähmt. Da es keinen Kontakt zur Außenwelt mehr gibt, sind die Frauen gezwungen, den Mord selbst aufzuklären. Dabei wird unzweifelhaft klar, dass nur eine von ihnen die Mörderin sein kann.....

hier gehts zum Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=BFckeKMZKbQ

Premiere am Fr.  31. Oktober 2014 Uhr
Weitere Termine: Sa. 1. November, 20 Uhr, So., 2. November 17 Uhr, Fr., 7. 11., 20 Uhr und am Sa. 8.11., 20 Uhr
Ev. Gemeindezentrum Wachenbuchen